Neuigkeiten aus dem Vorstand

Die Vereinigung begrüsst als neue Vorstandsmitglieder Maria Batista und Martin Albisetti, beide Eltern eines betroffenen Kindes, und verabschiedet sich von Qëndresa Sadriu.
Maria Batista ist bereits seit einigen Jahren Mitglied unserer Spitalgruppe und hat vor kurzem deren Leitung übernommen. Beruflich ist sie seit über 20 Jahren im Finanzsektor tätig. Sie leitete u.a. während 10 Jahren die Buchhaltungs- und Verwaltungsdienste für Schweizer Investmentfonds, Trusts und Pensionspläne. Aktuell ist Maria Batista Client Relationship Manager bei einer internationalen Bank.
Martin Albisetti hat, nach Abschluss seines Wirtschaftsstudiums, bereits in jungen Jahren seine eigene IT-Firma für IT- Beratung, -Support und Softwareentwicklung gegründet. Seit nunmehr über 25 Jahren ist der selbständige Unternehmer erfolgreich in dieser Branche tätig und arbeitet mit namhaften Firmen zusammen. Martin Albisetti bringt somit ein Spezialwissen in die Vereinigung ein, das in der heutigen Zeit von herausragender Bedeutung ist.
Maria Batista und Martin Albisetti ergänzen mit ihrer Persönlichkeit, ihrem jeweiligen Hintergrund und Ihrem Netzwerk den aktuellen Vorstand hervorragend und wir freuen uns, sie mit im Boot zu wissen.
Qëndresa Sadriu, unser jüngstes Vorstandsmitglied und selber Survivorin, hat sich leider dazu entschlossen, ihr Vorstandsamt abzugeben, um mehr Raum für andere Aufgabengebiete zu schaffen.
Insbesondere was die Entwicklung des neuen Auftritts und die Weiterentwicklung der Spitalgruppe anbelangt, hat Qëndresa einen wesentlichen Beitrag geleistet. Sie war zudem während mehreren Jahren Leiterin in unserem SOLA. Mit ihrer fröhlichen, unkomplizierten Art hat sie die Herzen der Kinder im Sturm erobert und mit ihren kreativen Ideen das Leitungsteam bereichert.
Wir danken Qëndresa herzlich für ihren wertvollen Einsatz im Vorstand der Vereinigung und wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg!



Zurück zur Übersicht